Die Vereinssportseiten für Bayreuth [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Eishockey
Fußball
Handball
Schwimmen
Tennis
Tischtennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Basketball: (BBC Bayreuth e.V.)
Krimi ohne Happy End

Pressemitteilung

Nach einer schwachen ersten Halbzeit taute das BBC Team nach der Pause richtig auf und lehrte seinem Gegner Basketball zu spielen. Leider reichten zwanzig Minuten jedoch nicht aus, um zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen, vor allem da mit Lars BUSS ein Leistungsträger fehlte und eine hohe Foulbelastung die Möglichkeiten des Teams bedeutend einschränkten.

Doch sah es während der ersten Halbzeit gar nicht nach einem spannenden Spiel aus. Breitengüßbach zog gleich zu Beginn mit 6:0 in der dritten Minute davon, erst nach sechs Minuten konnte der BBC Bayreuth den Rückstand zu einem 10:7 verkürzen. Aber ein kraftlos und ungeordnet wirkendes Bayreuther Team musste das erste Viertel verdient mit 23:15 an die Gastgeber abgeben, in deren Team insbesondere Henrik GESE und Ivan PAVIC zu gefallen wussten.

Im zweiten Viertel schien sich der Spielverlauf nicht zu ändern. Die zahlreich mitgereisten Fans sahen der nächsten Niederlage entgegen. Vor allem als der Spielstand nach 18 Minuten 39:24 lautete, wurden alle Hoffnungen auf einen Sieg begraben. Das Angriffsspiel des BBC Bayreuth war nicht als Angriff zu erkennen, die Breitengüßbacher Offensive dagegen wurde von den Spielern souverän realisiert. Der Halbzeitstand 44:30 für die Gastgeber war daher völlig verdient.

Nach der Pause dagegen sahen die Fans des BBC Bayreuth das Team auf dem Parkett, das sie während der letzten Niederlagen so schmerzlich vermisst haben. Die Gastgeber wurden durch ein völlig verändertes Auftreten des Gegners eingeschüchtert und hatten darauf kaum eine Antwort. Coach Marco AMELOW wusste wohl in der Kabine die Worte zu sagen, die seinen Spielern nötiges Selbstvertrauen und Siegeswillen zurück gaben. Eine überaus konzentrierte Defenseleistung und ein geordnetes, überlegenes Offensivspiel verringerten schon in kürzester Zeit den Rückstand auf acht Punkte. Großen Anteil daran hatte Michael LAKE, der allein im dritten Viertel zu 17 seiner insgesamt 39 Punkte traf. Außerdem trugen auch Juan BAYDAL (8 Punkte im dritten Viertel) und Sebastian SCHOCH am neuen Auftreten des Teams wesentlich bei. Nach Ende des dritten Viertel lautete der Spielstand sogar 65:64, das Ergebnis war also wieder völlig offen. Beachtenswert ist auch das Viertelergebnis: Breitengüßbach traf zu 21 Punkten, Bayreuth zu 34!

So ging es bei einem ausgeglichenen Spielstand, aber mit einer hohen Foulbelastung auf Seite des BBC Bayreuth, in das vermeintlich letzte und entscheidende Viertel. Breitengüßbach musste auf Ivan PAVIC verzichten, der sich während des Spiels verletzt hatte, aber auch Bayreuth konnte nur eingeschränkt agieren, da Sebastian HÄNEL, Michael LAKE, Juan BAYDAL und MAtthias KAUTZOR-SCHRÖDER bereits mit vier (!) Fouls belastet waren. Das brachte manchem Zuschauer Sorgenfalten auf die Stirn, denn eine schwach besetzte Bayreuther Bank, befürchtete man, könnte das Spiel zu Gunsten der Gastgeber entscheiden. Doch zunächst machten die Spieler um Marco AMELOW dort weiter, wo sie nach dreißig Minuten aufgehört haben. Drei erfolgreiche 3-Punkte-Würfe hintereinander durch Michael LAKE brachten das Team in der 38. Minute erstmals mit 83:84 in Führung, was die BBC-Fans nicht mehr auf den Sitzen hielt. Sie versetzen die Hans-Jung-Halle in einen Hexenkessel, wodurch die Spieler um Michael LAKE sicher erneuten Auftrieb bekamen. Drei Freiwürfe auf Breitengüßbacher Seite konnten den Spielstand zum 88:88 ausgleichen. Die Bayreuther Antwort darauf gab Bastian KNEUSE mit einem kühlen Dreipunkttreffer. 91:88! Sollte es das gewesen sein? Doch sieben Sekunden vor Schluss bekam Andreas SALLER den Ball an der Dreipunktlinie und traf tatsächlich zum 91:91, was eine Overtime bedeutete.

In der Verlängerung konnte der BBC Bayreuth allerdings kaum noch punkten. Stark einsatzgeschwächt musste man den Gastgebern den Vortritt lassen und letztendlich unglücklich mit 110:100 als Verlierer aus der Halle gehen.
Auffallend war die hohe Foulbelastung des Bayreuther Teams. Obwohl es sich insbesondere in der zweiten Halbzeit um das bessere Team handelte, pfiffen die Schiedsrichter überaus kleinlich. Wie könnte man es sich sonst erklären, dass Breitengüßbach genau 50% seiner Punkte (55) mit Freiwürfen sammeln konnte? Bereits nach der ersten Halbzeit waren von 44 Breitengüßbacher Punkten 23 an der Freiwurflinie gesammelt worden. Bayreuth dagegen hatte insgesamt magere 22 (von 33) Freiwurfpunkte. Zudem mussten drei (!) Bayreuther das Spielfeld frühzeitig wegen fünf Fouls verlassen, die restlichen eingesetzten Spieler hatten jeweils vier (!) Fouls. Bei Breitengüßbach dagegen bekam mit Bernd ENDRES nur ein einziger Spieler fünf Fouls gepfiffen, die Foulbelastung seiner Mitspieler lag durchaus im üblichen Rahmen eines Basketballspiels. Weitere Probleme machte den BBClern sicher auch die hohe Anzahl an Ballverlusten. Insgesamt 14 Turnovers lassen einen Sieg nicht zu. Dennoch war das Auswärtsspiel seine Reise nach Breitengüßbach sicher jedem Fan wert. Die Mannschaft hat ab der zweiten Halbzeit gezeigt, was in ihr steckt. Das gibt Hoffnung für die letzten Spiele der laufenden Saison, die noch lange nicht abgeschlossen ist.

Kapitän Sebastian SCHOCH zum oberfränkischen Derby: "Wir haben uns im Vergleich zu den letzten Spielen auf alle Fälle sehr gesteigert. Wir haben uns den Arsch aufgerissen und somit einen guten Grundstein für das Spiel gegen Freiburg am kommenden Samstag gelegt." Auch Marco AMELOW kann dem nur zustimmen: "Ich habe noch kein Team gesehen, dass von seinen Fans so unterstütz wird. Nicht nur beim letzten Spiel, sondern bei allen Auswärtsfahrten. Auch wenn unser Spiel am Sonntag nicht immer hochklassig gewesen ist, die Fans waren es! Zum Spiel selbst, nun, wir können mit den zweiten zwanzig Minuten sehr zufrieden sein, aber verloren haben wir in der ersten Halbzeit. Man hat deutlich gesehen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, unser Selbstvertrauen steigert sich von Viertel zu Viertel. Danke noch einmal an alle Fans, ich hoffe, wir sehen uns am kommenden Samstag!"

BBC Bayreuth: Lake 39, Baydal 15, Hänel 3, Kautzor-Schröder 8, Kneuse 12, Schoch 10, Dziony 0, Meinel 2, SCHAEFER 11
Wurfquoten:
Bayreuth: 45,00 %
Breitengüßbach: 46,00 %
Rebounds:
Bayreuth: 21 (def.), 11 (off.) > 32
Breitengüßbach: 29 (def.), 8 (off.) > 37
Turnovers:
Bayreuth: 14
Breitengüßbach: 8


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 3424 mal abgerufen!
Autor: hh
Artikel vom 10.03.2003, 15:04 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5497 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 20.04. (BBC Bayreuth e.V.)
Der Meister kommt Merlins nehmen Abschied – Karten sichern
- 21.05. (BBC Bayreuth e.V.)
BBC verpflichtet Mario Matic
- 23.04. (BBC Bayreuth e.V.)
Abschiedsspiel für Kyle und Eric
- 14.04. (BBC Bayreuth e.V.)
Während des Schlußviertels fehlten erneut die Kräfte
- 07.04. (BBC Bayreuth e.V.)
BBC Bayreuth erwartet am Gründonnerstag den USC Heidelberg
- 22.03. (BBC Bayreuth e.V.)
Ehrenvolle Niederlage gegen den Tabellenführer
- 07.01. (BBC Bayreuth e.V.)
Gelungener Auftakt ins Jahr 2004!
- 20.11. (BBC Bayreuth e.V.)
Es wird spannend: Samstag ist ratiopharm Ulm Gast in der Oberfrankenhalle
  Gewinnspiel
Welche Trikotnummer trug der erfolgreichste Basketballspieler aller Zeiten, Michael "Air" Jordan?
34
26
29
23
  Das Aktuelle Zitat
Erich Ribbeck
Konzepte sind Kokolores.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018